Seite durchsuchen...

Mediadaten

CHEP präsentiert neue Generation seiner Retail-Ready-Display-Palette mit Rollen

 

Vom Verpacker bis zum POS: neuer Dolly bietet einfaches und sicheres Handling bei maximaler Flexibilität und Effizienz

 

CHEP, der weltweit führende Anbieter für Pooling von Paletten und Behältern, präsentiert die neue Generation seiner Rollen-Display-Palette Dolly für den POS. Erstmals in 2012 am österreichischen Markt eingeführt, hat sich der mobile Ladungsträger im Format 600 x 400 mm zu einem festen Bestandteil moderner Markenplatzierungen entwickelt. Mit der neuen Version bietet CHEP jetzt den Dolly mit erweiterten Funktionen, die dem Einzelhandel noch mehr Effizienz und erhöhte Sicherheit beim Einsatz für Sonderaktionen und für Auffüllvorgänge bieten. In der Lieferkette punktet die Rollen-Palette mit zahlreichen Vorteilen, insbesondere was die Aufgaben des Co-Packing und Cross Docking anbelangt.

Befestigung von Displays im Handumdrehen

Eine Innovation im Vergleich zum Vorgänger ist das Blue Click®-System, mit dem alle Dollies der neuen Generation ausgestattet sind. Die integrierten inneren und äußeren „Blue Click“-Verbindungen für verkaufsfertige Verpackungslösungen erleichtern die Vorbereitung von Sonderaktionen. Sowohl das traditionelle 1/4-Display und die kleineren 1/8-Displays als auch Getränketrays und Adapterpaletten lassen sich mühelos auf dem Dolly befestigen. Co-Packing-Aktivitäten und das Cross Docking gewinnen über die gesamte Lieferkette an Effizienz. Im Co-Packing werden so 50 Prozent Zeit eingespart, beim Entfernen der Displaykartonage im Einzelverkauf sogar 70 Prozent. Für den Handel bedeutet dies noch mehr Wirtschaftlichkeit und Flexibilität am POS.

Vollständige betriebliche Mobilität dank Bremse und selbstzentrierenden Rollen

Als weitere Neuheit verfügt die Dolly-Palette der neuen Generation über eine ergonomische Bremse. Diese sorgt für erhöhte Sicherheit bei Transport und Handhabung über die gesamte Supply Chain bis hin zur Verkaufsfläche. Zudem ist der mobile Ladungsträger vollständig stapelbar, was die Nutzung von Lager- und Transporträumen verbessert und zu mehr Nachhaltigkeit beiträgt. Um die mobile Kunststoffplattform im Einsatz noch flexibler zu gestalten, hat CHEP diese mit zwei selbstzentrierenden Schwenkrollen ausgestattet. Der Einsatz von manuellen Fördergeräten im Einzelhandel fällt damit praktisch weg. Das verbesserte Rollendesign aus zwei festen Rollen und zwei Schwenkrollen bietet darüber hinaus mehr Stabilität für die sichere Handhabung von wertvoller Fracht. Alle Rollen sind NAS Piek-geprüft für einen geräuscharmen Betrieb, was besonders Lieferungen in Wohngebieten außerhalb der Geschäftszeiten erleichtert.

Dank der robusten und kompakten Konstruktion auf Basis der CHEP Kunststoff-Viertelpalette sind Reparaturen so gut wie überflüssig. Ebenso wird Produktschäden an der Verkaufsware infolge loser Bauteile, scharfer Kanten, Nägel oder Splitter vorgebeugt. Für einen einfachen Zugang von mehreren Seiten ist der Dolly vierseitig unterfahrbar, für die sichere Handhabung sind die Grifflöcher ergonomisch geformt. Ein RFID Track & Trace-Gerät ermöglicht die effektive Waren- und Asset-Kontrolle.

Der neue Chep-Dolly besticht durch seine kompakte stabile Konstruktion. Die Gummirollen erleichtern das Verschieben auch mit hohen Gewichten und die eingebaute Bremse verhindert das Wegrollen. Durch den Einbau des neuen Blue-Click-System können die Displayteile sehr schnell und einfach montiert werden. Die aufgesetzten Antirutsch-Noppen verhindern das Wegrutschen der Displays. Kurz gesagt, der neue Chep-Dolly ist eine durchwegs gelungene Konstruktion, die ich jedem Displaybauer nur empfehlen kann, erklärt Heinz Störi, Leiter Design Center bei der Smurfit Kappa Swisswell AG, einem Anbieter von papierbasierten Verpackungslösungen.

Über das Netzwerk der CHEP Service-Center gepoolt und instandgehalten ist der Dolly eine umweltfreundliche Lösung. Das Deck bildet die neue CHEP-Viertelpalette, ein zu 100 Prozent CO2-neutrales Produkt. Durch die Wiederaufforstung von Wäldern kompensiert CHEP sämtliche CO2-Emissionen, die die Palette verursacht. Zusätzlich besteht die Viertelpalette aus 100 Prozent recyceltem Material. Es ist geplant, bis Ende 2017 alle sich im Umlauf befindlichen Dolly-Paletten durch die neue Version auszutauschen.

 

Über CHEP

CHEP ist ein globaler Anbieter von Supply-Chain-Lösungen für Konsumgüter, frische Lebensmittel, Getränke sowie den Fertigungs- und Einzelhandelssektor in über 60 Ländern. CHEP bietet eine breite Palette von Logistik-und Betriebsplattformen und Support-Services, die konzipiert wurden, um die Leistung zu erhöhen und Risiken zu verringern, während die ökologische Nachhaltigkeit gleichzeitig verbessert wird. Die über 12.500 Mitarbeiter von CHEP und rund 300 Millionen Paletten und Behälter bieten flächendeckende Abdeckung und außergewöhnlichen Wert und unterstützen mehr als 500.000 Kundenkontaktpunkte für globale Marken wie Procter & Gamble, Sysco und Nestlé. CHEP ist Teil der Brambles Group. Zu ihrem Portfolio gehören IFCO, der führende Anbieter von Mehrwegtransportbehältern (RPCs) für die Supply Chain von frischen Lebensmitteln auf globaler Ebene, sowie Anbieter von Spezialbehälterlösungen für die Automobil-, Luft- und Raumfahrtbranche und die Öl- und Gasindustrie.

Weitere Informationen zu CHEP finden Sie unter www.chep.com.

Informationen zur Brambles Group finden Sie unter www.brambles.com.

 

 

CHEP Schweiz B.V.
Zweigniederlassung Villmergen
Nordstrasse 3
5612 Villmergen
Tel. 056 611 00 44
Fax 056 611 00 46

www.chep.com