Seite durchsuchen...

Mediadaten

IGORA-Genossenschaft und Ferro Recycling schreiben Umweltpreis Prix-Metallrecycling aus

Damit die Sammelfreudigkeit für Metallverpackungen anhält, würdigen die beiden Recyclingorganisationen IGORA-Genossenschaft und Ferro Recycling jährlich die drei eifrigsten Sammler mit dem Prix-Metallrecycling.

Zurzeit gehen bei uns pro Kopf knapp 3 Kilo Metallverpackungen in die Wiederverwertung. Als Dank und Anerkennung für die tolle Leistung werden jährlich die drei kreativsten Sammler mit dem nationalen Umweltpreis Prix-Metallrecycling belohnt. Neben Ruhm und Ehre erhalten die drei Gewinner je 1'000 Franken.

Das neue Wettrennen läuft ab sofort bis zum 31. Mai 2019. Alle, die mit Eigeninitiative und mit viel Begeisterung Metallverpackungen wie Aludosen, Aluschalen, Alutuben, Nespresso Kapseln aus Aluminium sowie Konservendosen aus Stahlblech sammeln, können beim Wettrennen 2019 mitmachen. Ganz einfach unter igora.ch oder ferrorecycling.ch, über eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder eine Postkarte an IGORA. Dabei in wenigen Worten erwähnen, wie viele, wie und wo und welche Metallverpackungen gesammelt werden.

IGORA

Nationaler Umweltpreis Prix-Metallrecycling: Zu den letztjährigen Gewinnern gehörten Ursula Baumgartner aus Zofingen mit ihren Töchtern. Bild: IGORA

Wer gewinnt

Aus den Anmeldungen wählt eine Jury die drei Gewinner aus. Bei den Jurierungskriterien geht es vor allem um die Eigeninitiative, die Begeisterung und die Kreativität der Sammler. Im letzten Jahr erhielten den nationalen Umweltpreis die Technische Fachschule in Biel, die Familie Siegrist aus Kaiseraugst und Ursula Baumgartner mit ihren Töchtern aus Zofingen (im Bild von links Jessica, Cynthia und Ursula Baumgartner).

Überall gibts Möglichkeiten, Metallverpackungen zu sammeln: Zuhause, bei der Arbeit, unterwegs, in der Schule, in der Bar, beim Kiosk, in der Wohnüberbauung, beim Sport oder in der Freizeit usw. Damit das Sammeln so richtig Spass macht, stellt IGORA den tollen Metal Bag zur Verfügung. Der handliche Sammelbegleiter kann unter metal-bag.ch bestellt werden.

Der Wettlauf zum nationalen Umweltpreis 2019 für Metallsammler ist eröffnet: sofort mitmachen und bald auf dem begehrten Gewinnerpodest stehen: Einsendefrist ist der 31. Mai 2019.

 

Metalle bleiben Metalle
Seit 1989 ist die IGORA-Genossenschaft für Aluminium-Recycling für das Sammeln und Recycling von leeren Verpackungen aus Aluminium verantwortlich. 2012 hat IGORA zusätzlich das Mandat der Geschäftsstelle von Ferro Recycling übernommen, die für das Sammeln und Recycling von Stahlblechverpackungen verantwortlich ist. Die Sammelquoten von Getränkedosen aus Aluminium liegen seit Jahren bei rund 90%, bei Stahlblechverpackungen bei rund 86%. In der Schweiz werden Metallverpackungen seit über 30 Jahren gesammelt und der Wiederverwertung zugeführt. Damit wird ein wichtiger Beitrag zur Sicherung der Rohstoffe und zur Schliessung des Materialkreislaufes geleistet.

 

www.igora.ch